Montag, 22. November 2010

Meine neue alte Jalousie

Ne Ahnung was das ist?!


 


Das bleibt über, wenn man eine Alu-Jalousie von 1,20m Breite auf ca. 1,00m kürzt.


Die Jalousie stammt noch von einem Fenster unserer alten Wohnung.
Hier in der neuen Wohnung brauchten wir DRINGEND einen Sichtschutz für unser großes Küchenfenster. Da das angrenzende Haus schräg zu unserem steht, kann man von den Wohnungen dort eigentlich unsere ganze Küche einsehen. Das war uns auf lange Sicht dann doch ein wenig unangenehm ;-)


Praktischerweise hat IKEA seine, von uns favorisierten, silbernen Alu-Jalousien aus dem Sortiment genommen.
Deshalb habe ich jetzt einfach kurzen Prozess gemacht mit einer Jalousie, die noch von einem Fenster unserer alten Wohnung stammt. Bis vorhin war sie noch 20cm zu breit für ihren neuen Einsatzort...


Und das ist das einzige Werkzeug, was man dazu braucht:


Eine Metallsäge und (in meinem Fall) den Lamellenschneider
SEKTOR von meinem geliebten schwedischen Möbelhaus. 
Eigentlich ist es ganz einfach: messen, neue Breite anzeichnen und mit der Säge absägen. 

Wie weit das möglich ist, hängt von der jeweiligen Jalousie ab, schließlich befindet sich oben in dem U-Profil die Fadenführung und der Mechanismus mit dem man den Winkel der Lamellen einstellen kann. Dieser Bereich muss natürlich intakt bleiben, aber ich denke das erschließt sich ;-)

An den Enden der abgesägten Teile waren so Plastikpinöpel aufgesteckt (siehe links unten auf dem ersten Bild), die zieht man ab und steckt sie in die "neuen Enden" wieder rein. Und tadaa - schon ist nicht mehr zu sehen wie schief oder unsauber man evtl. gesägt hat ;-) 
Natürlich kann man die Schnittfläche vorher noch mit Schleifpapier entgraten, damit weniger Verletzungsgefahr besteht...

Jetzt stellt man den Lamellenschneider auf die gewünschte Breite ein und kürzt so jede einzele Lamelle. Und kürzt. Und kürzt und kürzt und kürzt...
Nachdem man das hinter sich gebracht hat, ist die Jalousie bereit zur Montage.

Zum Schluss noch mit dem Lamellenschneider eine Aussparung rund um den Fenstergriff schneiden, damit die Jalousie nicht absteht bzw. die Lamellen an der Stelle nicht geknickt werden durch das Benutzen des Fenstergriffs.

FERTIG :-)
Jetzt hat sichs ausgespannert...

Die Wand ist FLIEDER, nicht rosa :-/


Und hier noch ein Bild für den Cute-Faktor :-)


Der neu gestaltete Liegeplatz muss natürlich sofort inspiziert werden...

1 comment

Anonym
22. November 2010 um 23:29

Echt schick:-)besonders die Mietzemaus

Kommentar veröffentlichen

Hey ho :) Teil mir deine Gedanken mit, ich freu mich!
Auch bei alten Posts! :D